Die Eckdaten

Das neue Immobilien-Crowdinvesting-Projekt von Sarego liegt in der “Schopenhauerstraße 22” im 18. Wiener Gemeindebezirk, Währing. Eine Rendite von 6,5 Prozent, eine kurze Laufzeit und das signifikante Flächenpotential sind überzeugende Argumente, in dieses Wohnprojekt zu investieren. Der 18. Bezirk ist eine der begehrtesten Wohnlagen in Wien.

Im Projekt “Schopenhauerstraße 22” wird das um die Jahrhundertwende errichtete Mittelzinshaus behutsam saniert und aufgestockt. Der Innenhof erlaubt ebenfalls eine Aufstockung und die Schaffung von Abstellplätzen. Der Anbau eines Personenliftes steigert den Komfort des gesamten Hauses.

Wien: begehrter, knapper Wohnraum sorgt für steigende Preise

Eine Investition in die Entwicklung von Wohnimmobilien in Wien ist sehr lukrativ. Das zeigt sich deutlich an den seit Jahren steigenden Miet- und Immobilienpreisen.

Eine stetig zunehmende Nachfrage nach Wohnraum, die aus der positiven Bevölkerungsentwicklung resultiert, machen die Investition in Wiener Wohnraum zu einer soliden, nachhaltigen Anlage.

Wien ist ein attraktiver Standort für Unternehmen und Privatpersonen, was die Bereitstellung neuen Wohnraums dringend erforderlich macht. Bereits im Jahr 2022 werden mehr als zwei Millionen Menschen in Wien wohnen. Es ist absehbar, dass die Immobilienpreise weiter steigen werden.

Lokale und kompetente Projektentwicklung

Die UNISONO GmbH ist auf die Immobilienprojektentwicklung mit Tätigkeitsbereich Wien und Niederösterreich spezialisiert. Das Unternehmen begleitet Projekte vom Ankauf der Immobilie, über die optimierende Projektentwicklung, bis hin zur baulichen Umsetzung und der Verwertung.

Für ihre Kunden setzt sie modern und innovativ entwickelte Immobilienprojekte um. Unisono bedeutet „einstimmig“. Man versteht darunter, Seriosität und fachliches Knowhow in Einklang zu bringen. Besonders wichtig ist dabei der persönliche Kontakt, sowohl zu den Kunden als auch zu den Partnern bei der Umsetzung der Bauvorhaben. Bei UNISONO wird Handschlag-Qualität gelebt.

Als Tochterunternehmen der in Zentral- und Osteuropa erfolgreichen Vermehrt AG und Teil der Unternehmensgruppe, kann die Unisono auf das Knowhow und die Ressourcen der Vermehrt-Gruppe zugreifen und sichert seinen Kunden und Geschäftspartnern so eine höchstmögliche Professionalität in der Immobilienentwicklung seiner Projekte.

Fachliche Kompetenz, persönlicher Einsatz aller Mitarbeiter und hohe Qualität – diese Werte zeichnen die UNISONO GmbH aus. Dies alles dient einem gemeinsamen Ziel: die Erfüllung der Immobilienträume der Kunden.

Jetzt in die “Schopenhauerstraße 22” in Wien investieren

Eine Investition in das mit 6.5 % verzinste Immobilien-Crowdinvesting-Projekt ist über Sarego bereits ab 100 Euro mit wenigen Klicks möglich.

Projektbeschreibung der Immobilie in der “Schopenhauerstraße 22”

Dieses Projekt befindet sich in ausgezeichneter Wohnlage im 18. Bezirk, unweit zweier U-Bahn-Stationen. Das Objekt besticht mit seinen aktuell drei Stockwerken durch sein beträchtliches Aufstockungspotential und der Lage am Vilma-Degischer-Park. Der Bestand des Hauses ist in einem ausgezeichneten Erhaltungszustand. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich mehrere Gesundheitseinrichtungen, der beliebte Kutschkermarkt, zahlreiche Restaurants und alle Geschäfte des täglichen Bedarfs. Der Innenhof erlaubt ebenfalls eine Aufstockung und die Schaffung von Abstellplätzen. Der Anbau eines Personenliftes steigert den Komfort des gesamten Hauses. Für bestehende Mietwohnungen und die neu geschaffenen Wohnungen werden Parteienkeller im aktuell ungenutzten und trockenen Keller des Bestandsgebäudes vorgesehen.

Die aktuelle Flächenwidmung weist Wohngebiet Bauklasse 3 in geschlossener Bauweise aus. Somit ist eine Gebäudehöhe von 16m zulässig. Da das bestehende dreigeschoßige Bestandsgebäude aktuell etwa 11,6 m Höhe aufweist, ist die Errichtung von zwei Voll- und einem Dachgeschoß möglich.

Ebenso ist die Aufklappung des Hoftraktes möglich. Insgesamt kann die Wohnnutzfläche von aktuell 650 m² auf etwa 1.175 m² erhöht werden. Das Projekt soll als Wohnungseigentum abverkauft werden. Die Bestandswohnungen werden ausgemietet oder alternativ als Anlagewohnungen veräußert. Die neu geschaffenen Wohnungen unterliegen nicht dem Richtwert und können als hochklassige Eigentumswohnungen oder als Anlagewohnungen angeboten werden. Die Verkaufspreise für die neuen Einheiten liegen zwischen € 5.500,- und 6.500,- pro m² Wohnnutzfläche. Dies entspricht einem durchschnittlichen Wert für diese Lage und Qualität.

Wien-Favoriten: Mikro- und Makrolage

Makrolage

Im Herzen Europas liegt Wien, die Hauptstadt Österreichs und bereits acht Mal zur Stadt mit der höchsten Lebensqualität weltweit gekürt. Als Dreh- und Angelpunkt für Politik und Kultur bietet Wien nicht nur zahlreiche Museen und historische Gebäude, sondern auch viel Raum zur Erholung. Die Hälfte des Stadtgebiets sind Grünflächen und machen die frühere Habsburgerstadt zu einer der grünsten Großstädte überhaupt. Durch die geografisch günstige Lage ist Wien Zentrum für internationale Treffen und ermöglicht dank eines modernen und gut ausgebauten Netzes an öffentlichen Verkehrsmitteln auch das Weiterkommen ohne Auto. Wien boomt und wird bis 2029 die 2 Millionen Einwohnerzahl erreichen, was eine enorme Stadtentwicklung, vor allem im Immobilienbereich, bedeutet.

Mikrolage

Das Bestandsobjekt befindet sich 50 m westlich des dreieckig angelegten Vilma-Degischer-Park im 18. Wiener Gemeindebezirk.

Der Bezirk Währing erstreckt sich über eine Fläche von 253,64 ha. Er grenzt im Norden an Sievering und Oberdöbling, im Osten an den Alsergrund, im Süden an Hernals und im Westen an Gersthof, Weinhaus und Pötzleinsdorf an. Die Schopenhauerstraße wurde 1894 nach dem deutschen Philosophen Arthur Schopenhauer benannt. Sie führt vom Währinger Gürtel bis zum Währinger Bad in der Klostergasse. Die Nahelage zum Wiener AKH, dem evangelischen Spital und einigen Privatkliniken zeichnet die gehobene Lage aus. Innerhalb von wenigen Gehminuten liegen sowohl Supermärkte (Billa, Spar), Diskonter (Hofer) als auch Backereien (Anker, Felber, Mann) und mehrere Apotheken. Hervorzuheben ist die unmittelbare Nähe zum beliebten Kutschkermarkt mit seinen Marktständen und qualitativ sehr ansprechender Gastronomie.

Verkehrslage

Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist trotz der ruhigen Lage optimal. Fußläufig können die U6- Stationen Michelbeuern-AKH und Währinger Straße-Volksoper rasch erreicht werden. Die Wiener Innenstadt ist in wenigen Stationen über die Straßenbahnlinien 40,41 und 42 erreichbar. Diese Enden an der U2 Station Schottentor (U2) an der alten Wiener Börse.

Schottentor:     Bim 40 – 12 Min.

Westbahnhof:   U6 – 15 Min.

Stephansplatz: U6 & U3 – 26 Min.

Über den Wiener Gürtel ist die Liegenschaft auch optimal an das übergeordnete Individual-Straßennetz angeschlossen. Der Flughafen Wien ist mit dem PKW in 22 Minuten erreichbar.

Jetzt in die “Schopenhauerstraße 22” in Wien investieren

Eine Investition in das mit 6.5 % verzinste Immobilien-Crowdinvesting-Projekt ist über Sarego bereits ab 100 Euro mit wenigen Klicks möglich.