Favoriten – gute Investmentchancen im 10. Bezirk Wiens

Wien ist eine lebenswerte Stadt, die ständig wächst. Laut einer Studie der Beratungsgesellschaft Mercer war sie 2016 im internationalen Vergleich bei den Befragten zum achten Mal in Folge die Stadt mit der höchsten Lebensqualität. Prognosen zufolge soll Wien noch bis zum Jahr 2022 die 2-Millionen-Einwohner-Schwelle überschreiten. Das bedeutet nicht nur, dass die Makrolage Wien immer bedeutsamer wird, sondern auch dass die dortigen Immobilienpreise stetig steigen.

Die Attraktivität von Favoriten (10. Bezirk) begründet sich durch seine Lage und eine Zukunftsplanung, die noch mehr Aufschwung verspricht. Grund genug, um sich als Anleger einmal näher damit zu beschäftigen, warum gerade dort so gute Investmentchancen bestehen.

 

Sarego_Immobilien-Crowdinvesting_Neues Projekt Herzgasse_Wien

 

Perfekte Lage, beste Infrastruktur

Der 10. Bezirk in Wien ist der bevölkerungsreichste der Österreichischen Hauptstadt. Im Jahr 2019 wird Favoriten eine Einwohnerzahl von 200.000 erreichen. Seine Beliebtheit hat vielfältige Gründe: zum einen bildet der historische Arbeiterbezirk eine ansprechende Architektur, zum anderen hat er eine perfekte Lage als “Tor zum Süden”. Er verbindet die City mit der nahen Natur und bietet somit eine unvergleichliche Lebensqualität für alle Favoritner. Zudem ist die Infrastruktur sehr weit ausgebaut: Schulen, Kindergärten, Parks und Sportanlagen gehören im aufstrebenden 10. Bezirk zur Grundausstattung.

 

Sarego_10. Bezirk_Favoriten Herzgasse-Neues-Projekt_Immobilien-Crowdinvesting_Wienerberg

 

Durch eine gute Verkehrsanbindung (neuerdings noch weitere Stationen der U1) lassen sich sowohl das Stadtzentrum als auch die Naherholungsgebiete am Stadtrand in kürzester Zeit erreichen. Aber nicht nur die direkte Anbindung südlich der inneren Bezirke macht Favoriten zu etwas ganz Besonderem. Auch seine zahlreichen Sehenswürdigkeiten bieten Anwohnern und Besuchern Kultur und Vergnügen. So z.B. der böhmische Prater mit seinen Fahrgeschäften oder der Kurpark Oberlaa mit seinem botanischen Garten und den Tiergehegen. Kein Wunder, dass zehn Prozent aller Wiener sich für ein Leben im 10. Bezirk entschieden haben.

 

Die Entwicklung des 10. Bezirks

Der nördliche Teil des historischen Favoriten ist geprägt von gründerzeitlicher Bebauung. Der Aufstieg des 10. Bezirks begann nach 1850, als der Bau der Eisenbahn und des Arsenals zahlreiche Arbeitskräfte nach Wien lockte. Die Stadt förderte deshalb den Wohnungsbau in Favoriten und 1874 wurde die Siedlung zum 10. Wiener Gemeindebezirk. Die Entwicklung der Fußgängerzone Favoritenstraße zu einer der beliebtesten Einkaufsstraßen Wiens lässt sich unter anderem auf die Südverlängerung der U1 zurückführen. Seit diesem Jahr stehen den Favoritnern noch fünf weitere U-Bahn-Stationen zur Verfügung. Der Aufschwung des 10. Bezirks ist also ungebrochen.

 

Sarego_10. Bezirk_Favoriten Herzgasse-Neues-Projekt_Immobilien-Crowdinvesting_Hauptbahnhof

 

Dank des Stadtentwicklungsplans STEP 2025 für Wien ist mit einer Fortsetzung dieses Trends auch den kommenden Jahren zu rechnen. Denn Favoriten zählt zu einem der zehn Zielgebiete, die in diesem Erfolgsmodell der Wiener Stadtentwicklung gefördert werden. Das Zielgebiet “Favoriten – Hauptbahnhof – Arsenal” lebt dabei natürlich auch vom neuen Wiener Hauptbahnhof als Impulsgeber. Des Weiteren plant die Stadt auf diesem Gebiet bis 2021 zwei weitere Viertel fertig zu stellen: das Sonnwendviertel und das Quartier Belvedere in Favoriten. Die Zukunftsaussichten für den 10. Bezirk deuten also darauf hin, dass seine Entwicklungskapazitäten noch lange nicht ausgeschöpft sind.

Steigende Preise für Immobilien in Favoriten

Die Wachstumsraten in Wien liegen deutlich über dem österreichischen Durchschnitt. Dies führt dazu, dass auch die Preise im 10. Bezirk weiterhin ansteigen. Damit stellt Favoriten keine Ausnahme dar: in nahezu allen Wiener Bezirken stiegen die Angebotspreise für Eigentumswohnungen in den letzten Jahren. In Favoriten lag dieser Anstieg im Gesamtjahr 2016 sogar bei 8,4%.

 

Sarego_ 10. Bezirk Favoriten_Neues Crowdinvesting-Projekt Herzgasse

 

Auch bei den Mietwohnungen lässt sich der Aufwärtstrend beobachten: Zwischen 2010 und 2015 lagen die prozentualen Preisveränderungen von Mietwohnungen in allen Wiener Stadtteilen bei durchschnittlich 17%. Seit 2010 stiegen die Immobilienpreise in Wien insgesamt um rund 41%. Der Quadratmeterpreis für Mieter beträgt aktuell 13,95€ / m² und 3.853€ / m² beim Kauf einer Eigentumswohnung.

Mit dem neuen Hauptbahnhof als schnelle Achse zwischen Zentrum und Natur steigt die Lebensqualität des 10. Bezirks noch weiter an. Prognosen sagen zudem ein Aufleben des Areals voraus. Beides lockt weiter vor allem Familien in das Favoriten, welche die schnelle Anbindung ins Grüne schätzen. Der 10. Bezirk entwickelt sich also zu einem echten Trendviertel und Beobachter können in den kommenden Jahren mit weiterhin steigenden Preisen rechnen. Profitieren auch Sie von der positiven Entwicklung des 10. Bezirks und erfahren Sie mehr zu unserem aktuellen Projekt in der Herzgasse im Wiener Bezirk Favoriten.

 

Aktuelles Projekt ansehen

 

Noch weitere Fragen?

Für Ihre Fragen rund um Immobilien-Crowdinvesting stehen wir Ihnen gerne per E-Mail sowie per Telefon zur Verfügung:

 

Tel. 0221 / 467 83 60